TS_Startseite

Vor sechs Jahren bin ich erstmals angetreten, um zum Bürgermeister meiner Heimatstadt Ginsheim-Gustavsburg gewählt zu werden. Schon damals habe ich erkannt, dass wir die Chancen unserer schönen Stadt besser nutzen müssen – Chancen für Familien, Chancen für den Tourismus, Chancen für Handel und Gewerbe, Chancen für neue Arbeitsplätze.

Offenbar sind auch viele Ginsheim-Gustavsburger*innen überzeugt, dass es Zeit ist, in unserer Stadt neue Wege zu gehen. Die Stimmen von nahezu der Hälfte der Wähler waren und sind für mich Ansporn und Verpflichtungen, mich für ein Ginsheim-Gustavsburg einzusetzen, dass stolz auf seine Geschichte und Tradition ist, aber auch in die Zukunft blickt. Unsere Stadt ist am Rand des Rhein-Main-Gebietes in einem Wettbewerb mit einer ganzen Reihe von Städten und Gemeinden um neue Bürger, Investoren und Arbeitgeber.

In den Gesprächen mit Bürgern und Besuchern Ginsheim-Gustavsburgs sind mir die Qualitäten unserer Stadt nochmals bewusster geworden. Ich habe aber auch Kritik gehört. Dafür bin ich dankbar. Sachliche Kritik ist für mich immer auch eine Anregung zur Veränderung. Denn es gibt nichts, was so gut ist, dass es nicht noch besser werden könnte. Ich wünsche mir eine Stadt, die sich stetig bemüht, für alle Bürger die Lebensqualität in Ginsheim-Gustavsburg zu verbessern.

Ich bitte sie, mir mit Ihrer Stimme zu ermöglichen, der Bürgermeister unserer Stadt zu werden.

Für uns alle.

Ihr Thorsten Siehr

Im Überblick

  • Geboren 1975 in Mainz
  • Verheiratet, Vater zweier Mädchen
  • Studierter Bauingenieur (FH), zurzeit beschäftigt im Amt für Bau- und Immobilien der Stadt Frankfurt am Main
  • Stadtverordnetenvorsteher der Stadt Ginsheim-Gustavsburg
  • Kassierer beim Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Gustavsburg
  • Stiftungsvorstand der Kulturstiftung Ginsheim-Gustavsburg
  • Tubist im Evangelischen Bläserchor Gustavsburg 1918

Schreiben Sie mir!